22.11.2013

FREIBERUFLER-TICKER vom 22.11.2013

...zum Ticker (PDF-Dokument)

15.11.2013

FREIBERUFLER-TICKER vom 15.11.2013

...zum Ticker (PDF-Dokument)

8.11.2013

FREIBERUFLER-TICKER vom 8.11.2013

...zum Ticker (PDF-Dokument)

1.11.2013

FREIBERUFLER-TICKER vom 1.11.2013

...zum Ticker (PDF-Dokument)

25. Oktober 2013

FREIBERUFLER-TICKER vom 25.10.2013

...zum Ticker (PDF-Dokument)

18. Oktober 2013

FREIBERUFLER-TICKER vom 18.10.2013

...zum Ticker (PDF-Dokument)

16. Oktober 2013

BFB-Präsidium tritt geschlossen zurück

Vor dem Hintergrund des fortdauernden Reformprozesses und der damit verbundenen verbandsinternen Diskussionen über Auftrag und Ausrichtung des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB) hat das BFB-Präsidium in seiner Sitzung am 14.10.2013 beschlossen, geschlossen zurückzutreten. Das BFB-Präsidium hat den Rücktritt bei der BFB-Mitgliederversammlung am 15.10.2013 verkündet. Es verbindet damit das Ziel, den Weg freizumachen für eine Neuausrichtung des BFB im Sinne seiner Mitgliedsorganisation.

Die Wahl des künftigen BFB-Präsidiums wird auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 10.12.2013 erfolgen. Bis dahin bleibt das jetzige BFB-Präsidium geschäftsführend im Amt.

Mitgliederversammlung des Verbandes der Freien Berufe im Lande Niedersachsen e.V. am 01.10.2013

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Verbandes der Freien Berufe im Lande Niedersachsen e.V. (FBN) fand am 01.10.2013 im Haus der Freien Berufe, Zeppelinstraße 8, 30175 Hannover, statt. Der Vorstand des FBN hat mehr als 100 Teilnehmer zu der Mitgliederversammlung und der anschließenden Vortragsveranstaltung begrüßen

Als Festredner konnte der Präsident des FBN, Steuerberater Wirtschaftsprüfer Prof. Dr. H.-Michael Korth den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil gewinnen. Dieser hatte bereits im vergangenen Jahr noch in seiner Eigenschaft als Oberbürgermeister der Stadt Hannover Grußworte gesprochen. Besonders erfreulich war deshalb seine Zusage nach der gewonnenen Wahl. Ministerpräsident Weil war sichtlich gern gekommen und hielt einen Vortrag zum Thema „Mittelstandspolitik für Niedersachsen“.

Ministerpräsident Weil ging zunächst auf den demografischen Wandel in der Gesellschaft ein und stellte die Maßnahmen vor, mit denen die Landesregierung dem demografischen Wandel begegnen könnte. Des Weiteren erwähnte er den zunehmenden Fachkräftemangel und verwies in diesem Zusammenhang auf die Probleme, die die strukturschwachen Gebiete in Niedersachsen bereits jetzt haben. Durch regionale Förderung sei das ehemals strukturschwache Gebiet Emsland zu einem Erfolgsmodell geworden, das als vorbildliches Beispiel dienen könne. Als besonders problematisch wurde der Bereich Südniedersachsen erwähnt.

Darüber hinaus sprach sich Ministerpräsident Weil für eine Erweiterung der Ganztagsschulen in Niedersachsen aus. Diese böten mehr Müttern die Gelegenheit, einer Berufstätigkeit nachzugehen.

Auch sprach sich der Ministerpräsident allgemein für Steuererhöhungen aus, die für Investitionen in die Zukunft gebraucht würden.

Es sei unmöglich zu sparen und gleichzeitig in die Zukunft zu investieren. Es ginge darum, nachfolgende Generationen nicht für Schulden aufkommen zu lassen, die die jetzige Generation verursacht.

Das Ziel der Landesregierung sei ab 2020 keine Netto-Neuverschuldung mehr vorzunehmen.

Die Mitgliederversammlung und insbesondere die Vortragsveranstaltung kann als sehr gelungen bezeichnet werden.

Bei dem anschließenden Imbiss hatten die Teilnehmer Gelegenheit, mit dem Ministerpräsidenten weitere Themen zu erörtern und konnten auch untereinander lebhaft diskutieren. Die Veranstaltung endete schließlich gegen 22:30 Uhr und der Ministerpräsident betonte, dass Präsident und Geschäftsführung des FBN jederzeit in der Staatskanzlei herzlich Willkommen seien.

Hannover, den 02.10.2013

____________________
Rechtsanwalt Keil
Hauptgeschäftsführer